Musik mas­tern

Live Musik Premaster

Cuba­se und Wave­lab von Stein­berg

Wer die Sei­te Live Musik machen gese­hen hat, weiß wie der prin­zi­pi­el­le Ablauf der Din­ge aus­sieht.
Mit der Live-Soft­ware Gig Per­for­mer wird die Musik gemacht und dabei syn­chron in ein­zel­nen Spu­ren auf­ge­zeich­net.
Die­se Ein­zel­spu­ren wer­den dann in das Kompositions‑, Edi­t­ing- und Mixing­tool Cuba­se impor­tiert.
Und die­se impor­tier­ten Spu­ren sieht man nun dort oben in dem Video. In Cuba­se wer­den bei Bedarf Klang­be­ar­bei­ter ein­ge­setzt, in die­sem Fal­le Equa­li­zer, Limi­ter und Kom­pres­so­ren.

Wenn man mit dem Ergeb­nis zufrie­den ist, dann wird der Titel zu einer Ste­reo Datei geren­dert.
Die­se Ste­reo Datei wird anschlie­ßend in Wave­lab geöff­net und gemas­tert. Man kann das auch in Cuba­se selbst machen, ich mache es halt so. Es gibt vie­le Mög­lich­kei­ten.

Für mich ist der flüs­si­ge Ablauf der Pro­duk­ti­on, der Work­flow, wich­tig. Und ich hal­te es für rich­tig, Spe­zi­al­auf­ga­ben auch von Spe­zia­lis­ten erle­di­gen zu las­sen. In Druck­si­tua­tio­nen (bedingt durch unvor­her­ge­se­he­ne Ereig­nis­se) zahlt sich dann die Rou­ti­ne aus.

Live Musik Master

YIN YANG GOLD