Nada Yoga – Yoga of Sound

Nada Yoga ist eine rund 5000 Jahre alte Meditations- und Selbstbefreiungspraxis aus Indien. Sie wurzelt in der Annahme, dass die gesamte Schöpfung aus Vibrationen, Schwingungen hervorgegangen ist, besteht und immer wieder neu kreiert wird und dass alles Existierende durch eben diese Schwingungen miteinander verbunden ist: Nada Brahma, die Welt ist Klang. Diese Schwingungen werden im Sanskrit „Nad“, „Naad“ oder „Nada“ genannt. Nada bedeutet auch Prozess, Strom von Bewusstsein oder eben Klang.

Es gibt sicher eine Menge Gurus, viel Fachwissen und Meinungen in der Welt über Nada Yoga.

Ich aber folge nur der inneren Stimme und erschaffe eine völlig neue Realität der Musik, die im Dienste des Nada Yogas steht.

Nada Yoga verwendet in dieser zeitgemäßen Version reine Klänge – Natural Tuning – als Meditationsmittel und ist Teil des universellen Yoga.

Der universelle Yoga besteht aus
1. Meditation
2. Konzentration
3. Expansion
4. Transformation
5. Transfiguration

Die drei Seelenkräfte des Denkens, Fühlens und Willens können und sollen von Gedanken, Emotionen und Wünschen befreit werden.

1. Befreiung des Geistes von den Gedanken
2. Befreiung des Gefühls von Emotionen
3. Befreiung des Willens von den Wünschen

„Wir unterscheiden zwar diese drei Seelenfähigkeiten, Denken, Fühlen und Wollen, aber in dem einheitlichen Leben der Seele sind sie durchaus nicht in strenger Weise von einander geschieden. Man müßte eigentlich sagen: Wenn wir vom Denken, vom Vorstellen reden, so reden wir von einer Seelenfähigkeit, in der durchaus zum Beispiel der Wille und auch das Gefühl drinnen ist, aber es ist hauptsächlich das Denken drinnen. Im Willen wiederum sind durchaus Gedanken drinnen, aber es ist hauptsächlich Wille drinnen. So ist es nur das Hervorstechendste, das in den einzelnen Seelenfähigkeiten bezeichnet wird, während überall unter der Oberfläche, kann man sagen, auch die anderen Seelenfähigkeiten liegen.“
Rudolf Steiner (Lit.:GA 82, S. 120f)

Das Wissen über Nada Yoga ergibt sich aus der Praxis selber.
Den Weg beschreiten heißt vom eigenen Selbst lernen.
Alles Wissen ist schon vorhanden, es wird nur ausgerollt.

Music for Zen Meditation and Chakra Activation

Music for Zen Meditation and Chakra Activation
  1. Muladhara Chakra Meditation – 128 Hz
  2. Svadhishthana Chakra Meditation – 288 Hz
  3. Manipura Chakra Meditation – 320 Hz
  4. Anahata Chakra Meditation – 352 Hz
  5. Vishuddha Chakra Meditation – 384 Hz
  6. Ajna Chakra Meditation – 432 Hz
  7. Sahasrara Chakra Meditation – 480 Hz
  8. Very Slow Heart Beat – 352 Hz – Heart Chakra Adventures

Embed

Copy and paste this code to your site to embed.