Label 128 Hz Reality Generator

128 Hz ist eine von Rudolf Steiner in das Spielfeld der Musik gebrachte Bezugsfrequenz. Obwohl er das wohl eigentlich nicht so gesagt hat, es scheint, er hat gesagt C=256 Hz, was frequenzfaktisch das Gleiche ist, denn 256 Hz ist eine Oktave von 128 Hz.
Das ist öffentliche Realität, keine Frage!

Reality Generator ist ein kosmisches Modul, mit dem sich Realität aus dem Nullpunktfeld erschaffen lässt.
Das ist keine öffentliche Realität, keine Frage! Das ist Science Fiktion, Fantasy oder nicht?

Aber: 128 Hz und der Reality Generator zusammen ergeben ein Spielfeld, auf dem öffentlich absolut Neues erschaffen wird.

Es wird Realität erschaffen, keine Frage!

Historisches

Wie kam das?

Als ich im Jahre 2000 laienhaft und sporadisch mit meiner Frequenzforschung begann, wusste ich noch nicht, dass diese Frequenz in der Anthroposophie eine grundlegende Rolle spielt. Ich kannte Rudolf Steiner und einige seiner Bücher, ich kannte die biodynamischen Nahrungsmittel von Demeter, ich kannte ein paar Anthroposophen, aber mit Musik habe ich Steiner nie in Verbindung gebracht.

432 Hz, ja das wurde mir durch Ioannes Peregrinus nähergebracht.
Seine in reiner Stimmung drehende Drehleier wurde mir zum Leitfaden meines musikalischen Handelns.

Anfangs! Aber alles ist immer in Bewegung und ich fand bald mehr über die Frequenzen heraus. 432 Hz war gar nicht das Maß aller heilenden Musik.

Ich weiß nicht mehr genau, wie ich darauf gekommen bin, vielleicht Intuition, vielleicht aber auch hinreichende Mathematikkenntnisse und eine selbst gebastelte Excel-Tabelle. Das war 2013.

Oktavierung

Ich hatte ganz einfach bei 1 Hz begonnen. In der Oktavreihe ist dann eben auch 128 HZ dabei (1-2-4-8-16-32-64-128…). In Verbindung mit der reinen Stimmung und der natürlichen Obertonreihe fand ich ein Stimmungssystem, das ich später Natural Pure Tuning nannte.

Maria Renold

Erst 2018 entdeckte ich das Buch von Maria Renold: „Von Intervallen, Tonleitern, Tönen und dem Kammerton C = 128 Hertz“. Ich habe Maria Renold sofort verstanden und habe ihre Arbeit nachvollziehen können.

Während die Maria Renold Stimmung ein Stimmungssystem für das Piano ist, mit dem dem sich alle 12 Durtonleitern durchschreiten lassen (so ähnlich wie die pythagoreische Stimmung ) hat das Natural Pure Tuning System aber einen anderen Ansatz. Hier geht es um die reine Stimmung, die in der Maria Renold Stimmung nicht durchgängig ist. Aber das ist schon ein Thema für Experten.

Deshalb einfach dargestellt: es gibt eine Artverwandtschaft, wobei das Natural Pure Tuning System alle Frequenzen einbeziehen kann und als Bezugsfrequenz für eine Tonleiter bereitstellen kann. Das ist bei der Maria Ronald Stimmung nicht möglich und das war auch nicht das Ziel.

Aber wir haben die gleiche Basisfrequenz, den gleichen Startpunkt, beziehen uns auf die gleiche Naturton-Obertonreihe.

Alle Musik des Labels ist auf dann dieser Basis entstanden. Alles bezieht sich auf 128 Hz.