Musik

Music for Chakra Meditation

432 Hz

432 Hz, selbstverständlich, wo es doch die bekannteste aller Frequenzen ist, 128 Hz, weil es der Ursprung, die Basis aller anderen Frequenzen ist, alle anderen beliebten und wichtigen Frequenzen des natürlichen Frequenz- und Stimmungsmodell – Natural Pure Tuning – die Frequenzen der Chakren, ja und auch die sogenannten Solfeggio Frequenzen, alle haben hier ihren Platz.
Und in der Regel ist die Reine Stimmung im Einsatz, die für den optimalen, transparenten Klang sorgt.
Analoge und digitale Instrumente leben im Einklang und ergänzen sich in den Musikrichtungen Psychedelic, Meditative und Ambient.
256 HZ, 272 Hz, 288 Hz, 304 Hz, 320 Hz, 352 Hz, 360 Hz, 384 Hz, 416 Hz, 432 Hz, 448 Hz und 480 Hz – das sind die 12 Tonarten, die 12 Chakren, die 12 Engel


Meditation – Konzentration – Expansion

Der Zusammenhang zwischen Meditation und Musik:

Durch den Vorgang der Meditation, der Konzentration und der Expansion wird eine Einheit der Seelenkräfte des Denkens, Fühlens und Wollens angestrebt. Das hat eine heilende Wirkung.

Die Meditation ist die Vorbereitung zum Beispiel durch Kontrolle des Atems, durch ein Suchen im Mikrokosmos, bis das Muster erscheint, auf das sich dann die Konzentration richtet. Wenn alles richtig ist und es keine Ablenkung gibt, wird das Ziel in Resonanz versetzt und die Wärme breitet sich aus.

Dieser Vorgang findet sich wieder bei der Erzeugung eines Tones auf einem Instrument:

In der Meditation wird ein Ort und ein Zeitpunkt gesucht, wo und wann zum Beispiel auf dem Piano eine Taste gedrückt wird. In der Konzentration wird die Taste angesteuert und berührt. In der Expansion wird der Ton hörbar, die Wellenform breitet sich aus.

Das können sehr schnelle Abfolgen, Loops sein, können aber auch sehr langsame Abfolgen sein, in denen man den Tönen beim Fliegen zusehen kann.

Im Falle einer Orgel kann aus der temporären Ausbreitung des Tones (der Pianoton hat nur eine bestimmte Dauer) ein Bordun werden. Das ist eine dauerhafte Schwingung, die eine Ebene in Zeit und Raum darstellt, auf der viele andere Töne erscheinen können.

Durch die Gleichzeitigkeit des rein geistigen Vorgangs mit dem physischen Vorgang tritt dann zumindest temporär eine Wirkung ein, die man vielleicht als Heilwirkung bezeichnen kann.

Meditation, Konzentration und Expansion gehören als Basiselemente zum universellen Yoga. Sie führen zur Transformation und zur Transfiguration.

„(Meditation über) Pranava, den göttlichen Laut des Om, ist der einzige Weg, der zu Brahman (dem Geist) und zur Erlösung führt“
Sri Yukteswar – Die heilige Wissenschaft S.78

Welches ist die Frequenz von Om?
So wie das weisse Licht, alle Farben in sich trägt, trägt Om alle Frequenzen in sich.

„Dieser heilige Laut (Pranava-Sabda) entsteht von selbst, wenn man Sraddha (die Kraft der natürlichen Liebe des Herzens), Virya (sittlichen Mut), Smriti (echtes Verstehen) und Samadhi (wahre Konzentration) entwickelt.“
Sri Yukteswar – Die heilige Wissenschaft S.79

Klangheilung

Aber was ist Heilung? Das ist die Frage, die ich nur experimentell, prozesshaft, in der Entwicklung stellen kann und immer nur temporär, relativ, in der Entwicklung begriffen, beantwortet werden kann.


Die Ergebnisse fließen ein in die Klangrealität „Music for Chakra Meditation“, wobei sich im intuitivem Spiel gleichzeitig ein Feedback der Frequenzen durch die interaktive Resonanz ergibt.
Der Wahrheitsgehalt der Gedanken und der Musik ergeben das Fazit, ergeben im Zusammenspiel die Realität der heilungsrelevanten Resonanz.

Theoretisch ist das Thema vielleicht anstrengend, praktisch aber einfach zu begreifen und zu fühlen.
Zuweilen ist es ein Spiel mit Versuch und Irrtum, schlicht gesagt, wenn es mir durch das Musizieren besser geht, kommt das Verhaltensmuster in nächste Runde. Oder eben nicht.

Wie schon Rudolf Steiner sagte, Gesundheit ist eine Entwicklung, ein Lernprozess des wahren Menschen.

Diese Entwicklung gilt es zu fördern, und diese Förderung erfolgt durch die Resonanz auf die natürlichen Frequenzen, auf das Wiedererkennen und die Neuausrichtung auf das Gesetz und die Ordnung der Naturton/Obertonreihe.

Naturton/Oberton
Harmonische Teilschwingungen einer idealisierten Saite

Most played

Soundcloud

Most played ist eine Playlist auf Soundcloud mit den meistgespielten Tracks auf dem Account von Cosmo Welfare.


weiter mit Music for Chakra Meditation


  1. Muladhara Chakra Meditation - 128 Hz
  2. Svadhishthana Chakra Meditation - 288 Hz
  3. Manipura Chakra Meditation - 320 Hz
  4. Anahata Chakra Meditation - 352 Hz
  5. Vishuddha Chakra Meditation - 384 Hz
  6. Ajna Chakra Meditation - 432 Hz
  7. Sahasrara Chakra Meditation - 480 Hz