Google Fonts und die Gesundheit

Beiträge WordPress

HÄ? Was hat das eine mit dem anderen zu tun?

Erstmal der Datenschutz:

Datenschutz und DSGVO ist nicht unbedingt dasselbe. Datenschutz ist gesund, die DSGVO nicht.

Ich bin in jedem Falle dafür, dass zum Beispiel meine persönlichen Daten, die ich irgendwo in Formularen abliefere, geschützt sein müssen.
Aber was interessiert es mich, ob YouTube meine IP-Adresse irgendwo zur Kenntnis nimmt? Es nervt, diese aufdringlichen Cookie-Zustimmungsfenster wegzuklicken.
Diese ganze Gemengelage von Datenschützern, Aktivisten, Rechtsanwälten, Journalisten und sonstigen Beschäftigungssüchtigen findet ihren Ausdruck in diesen nervigen Cookie- und sonstigen Zustimmungsfenster und Datenschutzerklärungen, die niemand liest.

Nun würde es mich nicht weiter stören, weil ich im Browser natürlich die Erweiterung „I don’t care about Cookies“ installiert habe.
Doch nun haben die Datenexperten die nächste Eskalationsstufe gezündet. Google Fonts! Die sollen jetzt schädlich sein.
Das ist ein Thema, das nur wahrscheinlich nur Webdesigner betrifft.

Google Fonts werden beim Aufruf einer Webseite vom Google Server geholt. Davor muss man die Leute schützen wie vor Corona.
Dazu passend tauchen wieder hundert Ratgeber im Netz auf, die die lokale Einbindung der Google Fonts erklären. Analog den Corona-Experten.
Wie Vampire leben diese Experten von den Ängsten, die sie selber kräftig schüren.

Und sie denken nicht im Traum an die Weckung und Stärkung der natürlichen Abwehr, die jeder Mensch kostenlos in sich trägt.


Denn dasjenige, was auf der Erde als Krankheiten lebt, das wird uns vom Himmel heruntergeschickt.

Rudolf Steiner: Geschichtliche Symptomatologie, GA 185

Die Menschen werden auch dadurch erst auf dem Gebiete des Sanitätswesens, der Hygiene, der Medizin zu etwas kommen, wenn sie auf diesem Gebiete nunmehr eine kosmologische, nicht eine historische, aber eine kosmologische Symptomatologie treiben. Denn dasjenige, was auf der Erde als Krankheiten lebt, das wird uns vom Himmel heruntergeschickt. –

Nur muß man natürlich dann nicht in dem Vorurteil leben, in dem die moderne Menschheit lebt.
Diese moderne Menschheit hat es sich sehr bequem gemacht: Ein Gott lebt überall. – Nun ja, dann ist sie nur nicht in der Lage, diese moderne Menschheit, indem sie den Gott in der Geschichte anerkennt, auch alle möglichen retardierenden und schädlichen Vorgänge in der Geschichte zu erklären.

Und wenn solche Jahre eintreten wie die letzten vier, dann wird diese Sache mit dem Gott in der Geschichte, mit dem Einheitsgott in der Geschichte, wirklich recht, recht stark sengerig, denn dann bekommt dieser Gott in der Geschichte einen sonderbaren Trieb nach Vermehrung, und ein jeder verteidigt dann auf seinem Terrain seinen Gott in der Geschichte, ärgert den anderen damit. Und erst, wenn man zur Kosmologie übergehen soll und zugleich bei dem bequemen Einheitsgotte bleibt, dann schickt dieser Gott die Krankheiten! Aber wenn man zu der Trinität aufzusteigen weiß: Gott, Luzifer, Ahriman, wenn man diese Trinität weiß in dem Übersinnlichen hinter den historischen Betrachtungen, hinter den historischen Symptomen, wenn man diese
Trinität weiß draußen im kosmischen Weltall, dann hat man nicht nötig, auf den guten Gott sich zu berufen, wenn man sagt: Die Krankheiten sendet uns der Himmel, indem er mit der Erde zusammenwirkt,…..



  1. Muladhara Chakra Meditation - 128 Hz
  2. Vishuddha Chakra Meditation - 384 Hz
  3. Svadhishthana Chakra Meditation - 288 Hz
  4. Manipura Chakra Meditation - 320 Hz
  5. Ajna Chakra Meditation - 432 Hz
  6. Sahasrara Chakra Meditation - 480 Hz
  7. Kalimba and Bass - 128hz
  8. Night Bowls - 128 Hz