Backstage – Wichtige Begriffe

Stereoaufnahme

Das Konzept der Stereo-Tonaufnahme und -wiedergabe wurde vor mehr als 70 Jahren von Alan Dower Blumlein (29. Juni 1903 – 7. Juni 1942) erfunden. 
Blumleins Erfindung war viel mehr als nur zwei Klangkanäle. Es war eine Methode zur Erfassung der räumlichen Informationen, die der Live-Performance innewohnen, einschließlich des Klangs und der Positionierung von Instrumenten und Stimmen sowie eines Gefühls für die Akustik, in der die Performance stattfand.

Bei Wiedergabe durch zwei entsprechend angeordnete Lautsprecher kann ein Abbild der ursprünglichen Aufführung einschließlich dieser räumlichen Informationen erzeugt werden. 
Mit nur zwei korrekt gestalteten und positionierten Mikrofonen ist es möglich, eine Fülle von Informationen über ein bestimmtes akustisches Ereignis zu erfassen, sei es eine musikalische Darbietung, ein Theaterstück, die Geräusche der Natur oder das gesprochene Wort.

Alan Dower Blumlein Wikipedia